SG 4 zurück in die Erfolgsspur

SG Volley-Neckar Teck IV - SG MADS Ostalb IV (25:7, 25:10, 25:12)
SG Volley-Neckar Teck IV - TG Reichenbach II 3:0 (25:16, 14:25, 25:22, 25:229

von Hans-Peter Bahsitta

Nach der Auftaktniederlage der SG 4 beim TSV Bernhausen (0:3), bedingt durch viele Verletzungsausfälle (nur 6 Spieler standen zur Verfügung), und der Niederlage im Pokal (1:3 gegen die A-Klassenmannschaft aus Esslingen) gelang am zweiten Spieltag die Rückkehr zu alter Stärke.

Die erste Begegnung gegen MADS 4, eine mit jungen Spielern im Aufbau befindliche Mannschaft, konnte die SG 4 deutlich mit 3:0 gewinnen. Hier war der Gegner schon mit den starken Aufschlägen der SG überfordert und hatten Probleme mit dem Spielaufbau.

Im zweiten Spiel gegen die TG Reichenbach 2 war die Angelegenheit dann schon nicht mehr so einfach. Eine deutliche Leistungssteigerung sowohl im eigenen Angriff, als auch in der Abwehr mussten die Mannen der SG 4 zeigen. Der erste Satz konnte nach großem Einsatz mit 25:16  gewonnen werden. Im zweiten Satz ließ die Konzentration bei der SG nach, was die Reichenbacher ausnutzten und diesen Satz mit 25:14 deutlich für sich entschieden. Danach lieferten sich die Reichenbacher und die SG einen erbitterten Kampf um die Punkte. Das verdient glücklichere Ende hatte dabei die SG 4, die beide Sätze mit 25:22 für sich entschieden. Damit waren die ersten 6 Punkte in dieser Saison eingefahren.

Für die SG 4 spielten: A. Knecht, M. Hiller, R. Mülherr, R. Harrer, D. Steck, K. Baumann, M. Reichle, S. Schneidmüller, F. Fischer und H.P. Bahsitta