Drucken

Spielbericht SG Volley Neckar-Teck 4 gegen TSV Wernau

TSV Wernau - SG Volley Neckar-Teck IV 1:3 (13:25; 25:15; 16:25; 21:25)

von Tilo Turian

Gestern trafen die Jungs der SG 4 unter Führung von Max Klein auf die Wernauer. Nach einer Aufwärmrunde ging es dann auch schon aufs Feld, und für die SG 4 spielten zu Beginn: Teodor Zahariev, Max Klein, Andi Bandle, Sergej Schneidmiller, Cedric Boehm und Moritz Weiss.

Der erste Satz lief trotz fehlenden Coachings vom Trainer Martin Zimmermann sehr gut. Mit schnellem Spiel konnte der Gegner beschäftigt werden, und die Jungs der SG 4 konnten den ersten Satz mit 25 zu 13 für sich entscheiden. Im zweiten Satz dann das komplette Gegenteil. Die Wernauer waren deutlich wacher, konnten viel mehr Bälle retten und auch mit mehr Druck im Angriff die Überhand gewinnen. Um frischen Wind in Angriff und Block zu bringen, wurden Sebastian Späth und Tilo Turian eingewechselt, doch Wernau war nach wie vor überlegen und somit musste der 2. Satz mit 25 zu 15 hergegeben werden. In der darauffolgenden Satzpause machte Max Klein den Jungs klar, woran es mangelte. Zu wenig Aufmerksamkeit in der Abwehr, zu wenige erfolgreiche Angriffe. Im dritten Satz zeigten die Jungs der SG 4 wieder, was sie wirklich können. Durch einen gut aufschlagenden Cedric Boehm und viel stärkere Abwehr konnten die Wernauer kontrolliert werden. Auch im Block waren sie überlegen und somit gewannen sie wohlverdient den dritten Satz. Der vierte und auch letzte Satz war der Spannendste.

Beide Seiten spielten besser, doch auch im 4. Satz konnte die SG 4 sich im Angriff besser durchsetzen. Viele Variationen wie Rückraum- und Meterbälle über Kopf machten es den Wernauern schwer, die Kontrolle über das Spiel zu erlangen. Der letzte Satz ging dann hart erkämpft an die SG 4, womit das Spiel mit 3:1 gewonnen werden konnte.