SG IV setzt Siegesserie fort

SG IV vs. TSG Giengen 3:1 (25:16 26:24 13:25 25:17) 

SG IV vs. SV Remshalden III 3:0 (26:24 25:17 25:13) 

von Kjell Wagner

Mit zwölf von zwölf gewonnen Sätzen in den letzten vier Spielen war die Erwartung an die SG Volley Neckar-Teck IV groß. Ein zwölf Mann starker Kader war bereit, sich der Herausforderung beim ersten Heimspiel des Tages gegen die TSG Giengen zu stellen.

Nach einem mit 25:16 klar gewonnenen ersten Satz startete die SG mit einem 0:5 Rückstand in den zweiten Satz, welcher nahezu bis zum Ende des Satzes andauerte. Schließlich holte sich der Gastgeber den knapp errungenen Satzgewinn (26:24).

Auch im darauf folgenden Satz schenkten sich zu Beginn beide Mannschaften nichts. Erst nach einem 6:9 Rückstand zeigte sich allmählich die Richtung, in die der Satz einschlug. Durch eine sehr schwache Leistung und mangelnder Motivation der Heimmannschaft gelang es der nun stark aufspielenden Giengenern, den dritten Satz klar für sich zu entscheiden.

Mit einem Wechsel des Zuspielers im vierten Satz versuchte die SG den Außenblock zu verstärken, welcher im letzten Satz zu einigen Problemen geführt hatte. Aufgrund einer frühen Aufschlagserie des Außenangreifers Andreas Bandle baute sich der Gastgeber eine fünf-Punkte Führung auf, die bis zum Ende des Satzes auf 25:17 erhalten und ausgebaut wurde.

Im zweiten Spiel gegen den SV Remshalden III musste sich die junge Truppe ohne Spielertrainer Martin Zimmermann beweisen. Die SG Volley Neckar-Teck IV startete verschlafen in den ersten Satz. Dies sollte sich erst ändern, als Zuspieler Kjell Wagner zum Aufschlag kam und einen großen Rückstand in eine sichere Führung verwandelte. Somit gewann die SG den ersten Satz mit 26:24.

Ähnlich wie im ersten Satz gelang es der SG erneut durch eine Aufschlagserie, diesmal von Mittelangreifer Felix Schmid, den Satz mit 25:17 zu gewinnen.

Der dritte und entscheidende Satz wurde letztendlich deutlich vom Gastgeber gewonnen (25:13) und somit konnte die SG Volley Neckar-Teck IV mit sechs erfolgreich erspielten Punkten den Tag ausklingen lassen.