Klarer Sieger im „Brüderduell“

SG Volley Neckar-Teck II – SG VNT I 0:3 (12:25, 17:25, 16:25)

Von Simon Röcker

Im mit Spannung erwarteten vereinsinternen Brüderduell der SG Volley-Neckar-Teck konnte sich die Erste erwartungsgemäß gegen die eigene Reserve durchsetzen.

SG Volley Neckar-Teck ist ungeschlagener Herbstmeister!

SG VNT - SG SSC Tübingen/TV Rottenburg III  3:1 (25:19, 23:25, 25:16, 25:23)
SG VNT - SG VC Baustetten/KSV Unterkirchberg 3:1 (25:19, 25:23, 20:25, 25:20)

von Simon Röcker

Mit zwei verdienten Siegen im Gipfeltreffen der Landesliga Süd, hat sich die erste Mannschaft der SG Volley Neckar-Teck mit 20 von möglichen 21 Punkten die Herbstmeisterschaft gesichert. Lediglich im ersten Saisonspiel gegen die SG Black Forest wurde dem Gegner unfreiwillig ein Punkt überlassen.

Es geht um die Tabellenführung

von Stephan Lehmann

Nachdem der Spielbetrieb aufgrund der weiterhin alles beherrschenden Corona-Pandemie vor gut einer  Woche unterbrochen wurde, entschied sich der Volleyballverband Württemberg nach der Klarstellung der neuen Regelungen dazu, die Saison fortzuführen. Ein Glück, wenn man es aus Sicht der Landesliga-Volleyballer der Spielgemeinschaft Neckar-Teck betrachtet.

Team Neckar-Teck setzt sich fest – oben wie unten

TSB Ravensburg – SG Volley-Neckar-Teck 1:3 (25:22, 23:25, 17:25, 21:25)
SG Tübingen/Rottenburg – SG Volley Neckar-Teck II 3:1 (21:25, 25:19, 25:19, 25:20)

von Simon Röcker / Stephan Lehmann

Nach einem 3:1 Auswärtssieg beim TSB Ravensburg setzt sich das Volleyballteam Neckar-Teck in der Spitzengruppe der Landesliga Süd fest. Durch den parallelen Doppelsieg der SG Baustetten/Unterkirchberg rutscht man zwar auf Platz zwei, liegt allerdings bei einer Partie weniger nur einen Punkt zurück. Die Richtung stimmt also, obwohl Trainer Steven Simon in den kommenden Wochen vor Personalproblemen steht. Wie bereits vergangene Woche konnte er lediglich aus einem Acht-Mann-Kader wählen. Die Starting-Six stellte sich somit fast von alleine auf.

SG I grüßt von der Spitze

Englische Woche bei den Volleyballern der SG Volley Neckar-Teck

SG Volley-Neckar-Teck - SG Volley-Neckar-Teck II 3:0 (25:20, 25:14, 25:19)
SV Unlingen – SG Volley-Neckar-Teck 0:3 (16:25, 19:25, 19:25)

von Jascha Hommel

Zwei Siege innerhalb von vier Tagen sorgen für einen Punktereigen bei den Landesliga-Volleyballern der SG Volley Neckar-Teck. Im kurzfristig angesetzten Nachholspiel der „Ersten“ gegen die „Zweite“ am vergangenen Donnerstag setzte sich das Team von SG I - Coach Steven Simon deutlich mit 3:0 gegen die Reserve durch, ehe am darauffolgenden Sonntag beim SV Unlingen nach einem weiteren 3:0  die nächsten Punkte auf dem Konto landete. Mit jetzt vier Siegen aus vier Spielen stehen die Volleyballer nun zu Recht an der Tabellenspitze der Landesliga Süd.

SG-Volleyballer finden zurück in die Erfolgsspur

SG FN 4/TSV Fischbach/TSG Ailingen  - SG Volley-Neckar Teck 0:3 (14:25, 22:25, 12:25)

von Simon Röcker

Mit einem zu keinem Zeitpunkt gefährdeten 3:0 Auswärtssieg gegen die SG VfB Friedrichshafen 4/TSV Fischbach/TSG Ailingen macht die erste Mannschaft der SG Volley-Neckar-Teck die Pokalschlappe unter der Woche gegen die SG Volley Alb vergessen und kann so Anschluss an die Spitzengruppe der Tabelle halten.

Schwere Aufgaben für Landesliga-Volleyballer

von Stephan Lehmann

Am zweiten Spieltag der noch jungen Landesliga-Saison stehen den Volleyballern der SG Volley Neckar-Teck schwere Aufgaben bevor. Im Schwarzwald und am Bodensee hoffen die Herren auf Punkte.

Die SG feiert den ersten Saisonsieg

SG VNT – SG Black Forest Volleys 3:2 (25:21, 24:26, 22:25, 25:22, 15:5)

von Simon Röcker

In einem hart umkämpften Spiel konnten sich die Gastgeber erst im Tie-Break gegen eine gut aufspielende und sehr abwehrstarke Truppe aus dem Schwarzwald durchsetze. Doch neben dem verdienten Heimsieg und den erste Punkten auf dem SG-Konto sorgte auch die Tatsache, endlich wieder Punktspiele vor Publikum austragen zu dürfen, für große Freude bei allen Beteiligten.

Eine Runde weiter im Verbands-Pokal

SG VNT – SG Volley Alb 3:0 (25:22, 25:22, 25:21)

von Simon Röcker

Am vergangenen Donnerstag stand für die Männer der SG Volley-Neckar –Teck die erste Runde des Verbandspokals auf dem Programm. In heimischer Halle empfing man den Landesligisten SG Volley-Alb, die in der Landesliga Nord mit einem Sieg und einer Niederlage gestartet sind.

5 Punkte-Wochenende für die SG

SG Black Forest Volleys - SG Volley Neckar-Teck 2:3 (25:23, 26:24, 20:25, 20:25, 8:15)
SG Volley Neckar-Teck II - VLW StPMa Friedrichshafen IV 3:2 (22:25, 25:11, 24:26, 26:24, 15:10)
SG Volley Neckar-Teck I VLW StPMa Friedrichshafen IV 3:0 (25:17, 25:19, 27:25)

von Stephan Lehmann

 Die erste Garde der SG Volley-Neckar Teck bekam es vergangenes Wochenende gleich mit zwei Gegnern zu tun. Am Samstag spielte man in Baiersbronn gegen die starke Mannschaft der SG Black Forest Volleys, welche bereits vor zwei Wochen mit einem Auswärtssieg gegen die zweite Mannschaft der SG VNT für Aufsehen gesorgt hatte. Einen Tag später stand das Heimspiel gegen die VLW-Stützpunktmannschaft VfB Friedrichshafen 4 auf dem Programm – möglicherweise die Stars von morgen.