Klasse gesichert

Es ging um den direkten Klassenerhalt für die erste Mannschaft der Spielgemeinschaft Neckar-Teck, als am vergangenen Samstag vor heimischem Publikum die Partie gegen den SV Remshalden angepfiffen wurde. Durch einen deutlichen 3:0-Sieg schafften es die Volleyballer aus eigener Kraft, sich für die nächste Saison in der Oberliga zu qualifizieren.

von Stephan Lehmann

Zittern bis zum Schluss

Nach einer 0:3-Niederlage am vergangenen Samstag gegen den SV Fellbach III bleibt es im Kampf um den sicheren Klassenerhalt in der Volleyball-Oberliga für die Spielgemeinschaft Neckar-Teck weiterhin spannend. Vor dem letzten Spieltag stehen die Chancen auf den direkten Verbleib gut, sind aber noch nicht gänzlich sicher.

von Stephan Lehmann

Überraschung bleibt aus

von Stephan Lehmann 

Mehr als ordentlich haben sich die Volleyballer der SG Volley Neckar-Teck am vergangenen Samstag gegen den bereits feststehenden Meister der Oberliga ASV Botnang geschlagen. Zwar unterlagen die Herren im Endergebnis mit 0:3 (25:27, 21:25, 23:25) deutlich, die einzelnen Sätze lassen aber für die ausstehenden zwei Spiele hoffen.

Premiere verpatzt

Mit 0:3 (23:25, 23:25, 20:25) unterlag die Oberliga-Mannschaft der SG Volley Neckar-Teck am vergangenen Samstag Tabellennachbar TSV Eningen. Anstatt von Platz zwei zu grüßen, rutscht die Spielgemeinschaft nach der Niederlage auf Rang sechs.

Nervenstärke zahlt sich aus

Am vergangenen Sonntag siegten die SG Volley Neckar-Teck auswärts beim Tabellennachbarn MTV Ludwigsburg II mit 3:1. Ein Sieg der viele Nerven kostete, am Ende aber mit Platz drei belohnt wurde.