Leider keine Punkte in Eislingen

TSG Eislingen II  – TG Nürtingen III 3:1 (20:25, 25:17, 25:22, 25:9)

Von Juliana Koblenzer

Am Sonntag den 24. Oktober spielte die dritte Damenmannschaft der TG Nürtingen auswärts bei der TSG Eislingen 2.
Leider konnte Trainer Simon Röcker nicht mit dabei sein, da er selbst als Aktiver auf dem Feld stand. Vertreten wurde er von Diana Knecht, welche eigentlich die U20 der TGN trainiert und die Mädels nun in Eislingen von der Seitenlinie aus betreute.

Angefangen hatte das Spiel ziemlich gut für die Nürtinger Nachwuchstalente, der erste Satz konnte mit einer sehr konzentrierten und guten Leistung in allen Mannschaftsteilen gewonnen werden.

Leider konnte die Konzentration nicht über das komplette Spiel hoch gehalten werden, was in der Folge zu deutlich mehr einfachen Fehlern führte. Die Gastgeberinnen schafften es so zurück in die Partie zu kommen und sich die Sätze zwei und drei zu sichern.

Im dritten Durchgang lief dann bei den Gästen vom Neckar nicht mehr viel zusammen, dieser Satz musste deutlich nach Eislingen abgegeben werden.

Ziemlich enttäuscht, aber mit neu gewonnener Erfahrung traten die TG-Mädels die Heimreise nach Nürtingen an. Beim nächsten Spieltag am 07.11 gegen den SC Weiler/Fils 2 wollen die Spielerinnen um Kapitänin Luisa Bauer wieder zu zuletzt gezeigter Stärke zurückfinden. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr in der Sporthalle Weiler.

Für die TGN: Bauer, Brunner, Jäger, Kimmerle, Kleinhansl, Koblenzer, Letsche, Pietsch, Stein