Damen 3 setzt ein dickes Ausrufezeichen!

TG Nürtingen III – TSV Birkach 0:3 (18:25, 11:25, 16:25)
TG Nürtingen III – TSV Bernhausen II 3:1 (25:15, 28:26, 17:25, 25:21)

von Simon Röcker

Gespannt fieberten die jungen Spielerinnen mit ihrem Coach S. Röcker dem ersten Spieltag der neuen Saison entgegen. Die auf einigen Positionen neu formierte Mannschaft konnte sich dabei gleich den eigenen Fans in der Heimspielstätte des Hölderlin-Gymnasiums präsentieren.

Da sowohl die beiden Gegner aus Birkach und Bernhausen für die Mädels unbekannte Gesichter waren, als auch das Nürtinger Team so in der dieser Besetzung noch nie in einem Pflichtspiel agiert hatte war die Spannung natürlich groß, was die vielen Zuschauer von der Nachwuchsmannschaft erwarten durften.

 TG Nürtingen III – TSV Birkach 0:3 (18:25, 11:25, 16:25)

Das erste Spiel der Saison begannen die Mädels wie im Vorfeld immer wieder von Trainer Simon Röcker eingefordert: hoch konzentriert in der Annahme und mutig im Angriff. Gegen gut aufspielende Gäste konnte das Nürtinger Team das Spiel so lange ausgeglichen gestalten. Ende des ersten Satzes war es dann eine gute Aufschlagserie von Birkach die der TGN das Genick in diesem Satz brach und den Gästen den Satzgewinn bescherte.

In den folgenden zwei Sätzen konnten sich die Gastgeberinnen davon leider nicht mehr richtig erholen. Phasenweise spielten die Mädels zwar noch sehr ansehnlichen und cleveren Volleyball, doch gegen die groß gewachsenen Angreiferinnen der Gäste blieb oft nur das Nachsehen. Der TSV konnte beide Sätze und damit auch das Spiel einigermaßen deutlich mit 3:0 für sich entscheiden (11:25, 16:25).

 

 

TG Nürtingen III – TSV Bernhausen II 3:1 (25:15, 28:26, 17:25, 25:21)

 Doch der Heimmannschaft blieb ja noch das zweite Spiel gegen Bernhausen 2 um zu Punkten im Heimspiel zu kommen. Und wie sie das tat!

 

Von Beginn an zeigten die Mädels eine klasse Vorstellung und spielten phasenweise Volleyball auf ihrem oberen Leistungsniveau. Mit druckvollen Aufschlägen (zu nennen ist hier allen voran Lina Besemer mit überragenden Sprungaufschlägen) wurden die Gäste so in Bedrängnis gebracht, dass Nürtingen in der Folge mit guter Abwehr- und Angriffsleistung direkt zu Punkten kommen konnte. Insbesondere die beiden Außenangreiferin Stefanie Weinbrenner und Kapitänin Emily Scherer liesen es sich nicht nehmen aus jeder Chance einen Punkt zu machen. Folgerichtig gingen die Sätze 1 und 2 nach Nürtingen (25:15, 28:26).

 

Im dritten Durchgang agierten die TG-Mädels etwas zurückhaltender und konnten nicht mehr den Druck der ersten beiden Sätze auf die Gäste ausüben. Bernhausen konnte auf 1:2 verkürzen (17:25).

 

Im vierten Satz war allen im Team der Siegeswille deutlich anzumerken und genauso begannen die Mädels den Satz. Zuspielerin Marie Bonnet führte ihr Team mit cleveren und präzisen Pässen durch den Satz und letztlich auch zum hochverdienten 3:1 Erfolg (25:21).

Das ganze Team - egal auf dem Feld oder auf der Bank – verdient ein großes Lob für diese Leistung!

 

Das nächste Spiel bestreiten die Damen 3 dann am 02.11 in Esslingen. Spielbeginn gegen deren dritte Mannschaft ist um 15.00 Uhr in der Sporthalle Weil.

 

Für die TGN: Bachmann, Besemer, Bonnet, Fischer, Hartung, Pietsch, Scherer, Solmaz, Stock, Toska, Tröster, Weinbrenner