Drucken

Heimkrimi auf dem Lerchenberg

TG Nürtingen - TG Biberach 2:3 (23:25; 25:19; 14:25; 25:15; 5:15)

Von Cara Dolde

Am Samstag, 16.10.21, trafen die Damen 1 der TG Nürtingen in ihrer zweiten Partie der Saison auf das favorisierte Team der Turngemeinde Biberach. Nach großem Kampf und zweimaliger Aufholjagd musste man sich schlussendlich den Gästen mit 2:3 geschlagen geben.

Mit großer Erwartung startete das Team um Trainer Reiner Single in den ersten Satz und zeigte vollen Einsatz. Dank starker Aufschläge und variablem Zuspiel übernahmen die Nürtingen Damen zwischenzeitlich sogar die Führung. Gegen Ende setzte sich Biberach jedoch in einem Kopf an Kopf rennen mit 25:23 für sich.

Beschwingt durch die Unterstützung der zahlreich erschienenen Zuschauer und der guten Stimmung in der Halle starteten die Nürtinger Damen offensiv in den zweiten Satz und erkämpften sich durch starke Aufschläge die Führung. Diesmal konnten sie ihr Spiel konzentriert bis zum Schluss durchziehen und holten sich den zweiten Satz verdient mit 25:19.

Im dritten Satz kam es zu einem Einbruch des Oberligisten aus Nürtingen. Die Mannschaft hatte Probleme die Annahme ans Netz zu bringen, wodurch es auf im Angriff an Schärfe mangelte. Zudem setzten die generischen Blockspieler ihre Größe geschickt ein, um die Heimmannschaft unter Druck zu setzen und konnten einige Punkte durch das touchieren des Nürtinger Blocks erzielen. Somit endetet der Satz deutlich mit 25:14.

Im vierten Satz sammelte die TG Nürtingen nochmals ihre Kräfte und bot ihren Fans mit viel Herz ein starkes Comeback. Durch den Wechsel auf der Mittelblock Position, sowie Außenangriff fand das Team zurück ins Spiel und schaffte den Ausgleich zum 2:2 mit einem Punktestand von 25:15.

Im letzten und fünften Satz sorgte eine erneute Annahmeschwäche und die mangelnde Variation im Angriff für ein schlussendlich deutliches Ergebnis von 15:5 für die Gastmannschaft.

Insgesamt war es ein gutes Spiel für die Nürtinger Damen 1, auch dank der zahlreich erschienen Fans, welche für eine tolle Stimmung in der Halle gesorgt haben.

Das Ziel für die nächste Partie gegen den MTV Ludwigsburg ist es, auf diese Leistung aufzubauen. Wir freuen uns auf das nächste Heimspiel am 06.11. in der Hölderlin Sporthalle in Nürtingen.